Freitag, 30. August 2013

Fahrradtour

Fahrradtour


Meine kleine "Große" hat das Fahrrad ihres Bruders geerbt, der wiederum jenes seines größeren Bruders...
Na ihr wisst schon, wie das mit den Geschwistererbschaften ist. Jedenfalls war sie ganz stolz, weil das neue Bike ja viel größer und schneller ist. Also stand dringend eine Fahrradtour auf dem Plan. Gestern morgen ging es los. Madame mit neuer Erbschaft und Mama mit ihrem alten Drahtesel, an dem allerdings immer noch, wie praktisch, der Kinderanhänger dran ist. Allerdings jetzt ohne Kind (ich wusste garnicht, dass Fahrradfahren so leicht ist). Dafür passen jetzt Erntekörbe und Obstpflücker rein. Eine gute Sache, wie man auf den Bildern erkennen kann.



wahrlich ein "Pflaumenjahr"



der Holunder neigt sein Haupt






"Wo gibts noch was zu ernten?"

Die Schlehen müssen noch warten!






Hab nun auch genug Dekomaterial für die Kränze, die ich mit den Kindern morgen zum Tag des offenen Dorfes wickeln will. Der Hefeteig geht auch schon mächtig. Gestern hat mir meine Mama einen Pflaumenentsteiner -engl. Plum Pitter (lustiges Wort) vorbeigebracht. Ob er funktioniert und wie die Kränze aussehen, zeige ich Euch im nächsten Post. Außerdem drehe ich dann auch eine Runde mit dem Fotoapparat durch meinen Garten, den ich, wie schon erwähnt, morgen ab 14.00 Uhr für Besucher öffne.
Bis dahin gibts noch einiges zu tun.
Also bis später und schönes WE
Grit

1 Kommentar:

  1. Liebe Grit,
    Hmm, die Pflaumen sehen lecker aus. Und der Kuchen ist schon für morgen für Deine Besucher?
    Das finde ich eine tolle Idee, nächste Woche gibt es bei uns in der Gegend offene Gärten. Auch eine bei einer Bloggerin.
    Ich drück die Daumen für morgen und wünsche Dir viel Spaß,
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr zu mir gefunden und ein paar liebe Worte dagelassen habt!