Freitag, 13. September 2013

Nadelspiel bei Regenwetter

Nadelspiel bei Regenwetter


Bei dem tristen Anblick da draussen, juckt es mir sofort in den Fingern und ich muss zur Häkelnadel greifen. Dann setz ich mich auf mein knautschiges Sofa und lasse meinen Gedanken freien Lauf.
Was einem da so alles durch den Kopf geht...
Jedenfalls hatte ich im Secondhandgroßhandel, den es glücklicherweise nicht um die Ecke in unserer Nähe gibt, ein Knäuel herrlich weicher Mohairwolle für 0,50 € erstanden und nach dieser Anleitung, etwas abgewandelt, gehäkelt.
Da es ja nur ein Knäuel war, habe ich die Stulpen etwas kürzer und nur einlagig gemacht. Werde auf jeden Fall die anderen auch häkeln, da die Anleitung gut verständlich und einfach auszuführen ist.








Wie bekommt ihr bei so trübem Wetter da draussen eigentlich die hellen, strahlenden Bilder hin, die ich bei Euch anschmachten darf? Oder scheint bei Euch etwa immer die Sonne (grins)? Ich habe jedenfalls nur einen digitalen Fotoapparat und knipse einfach so drauf los. Also verzeiht mir, ihr tollen, bestens ausgerüsteten, proffessionellen und fantasievollen Fotografen.
Zum Schluß HIER noch ein Hinweis in Sachen Herbstwichteln bei der lieben Nicole von Niwibo. Bis morgen ist noch Zeit, sich anzumelden!
Ich wünsche Euch ein kuschliges Wochenende!
Grit

1 Kommentar:

  1. Liebe Grit,
    deine Bilder sind toll. Besonders liebevoll arrangiert.
    Und die Stulpen sind klasse. Süß sehen sie aus.
    Hab einen schönen Kuschelabend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr zu mir gefunden und ein paar liebe Worte dagelassen habt!