Freitag, 28. Februar 2014

Freitagsblümchen die 2.

Heute ist einer der glücklichsten Tage meines Lebens, denn vor 14 Jahren wurde fast auf die Minute genau mein Ältester geboren. Also muss ich mich sputen, da ich für die Party am Nachmittag noch einiges vorzubereiten habe.
Motiviert durch den schönen Post von Nicole hier zeige ich Euch heute eine Kombination mit dunkelbraun. Ich habe einen Bund Tulpen mit ein paar Zweigen Buchs in ein Gefäß gelegt. Dahinter steht eine Vase mit ein paar Quittenzweigen aus meinem Garten.



Das Nähtischchen habe ich von meiner Urgroßmutter geerbt.  Sie war handarbeitstechnisch sehr begabt und ich habe bei ihr als Kind meine ersten Versuche auf diesem Gebiet gemacht. Leider bin ich nicht drangeblieben und hatte im Laufe der Zeit viel vergessen. Dann ist sie gestorben und ich musste mir alles neu beibringen.
Aber jetzt denke ich oft an sie, wenn ich das Schränkchen sehe oder Handarbeiten mache und bereue es manchmal ein bisschen, nicht besser aufgepasst zu haben. Aber wer hätte auch gedacht, dass Handarbeit wieder so im Kommen ist.
Die Geburt meines Großen hat sie übrigens noch miterlebt und war somit dessen Ururgroßmutter. Sie war genau 90 Jahre älter, als er. Toll, was?



Mit diesen Bildern werde ich mich gleich  bei der lieben Helga von Holunderblütchen verlinken und  in die Küche verabschieden. 
Ich wünsche Euch ein sonniges und erholsames Wochenende!
                                                                       Grit

Donnerstag, 20. Februar 2014

2 mal 10 Fragen

So, ihr Lieben,
Anfang der Woche wurde mir gleich doppelt die Aufmerksamkeit, nämlich dieser beiden Ladys hier und hier zu teil, die sich wünschten, dass ich ein bisschen über mich erzähle. 
Da die Fragen jeweils sehr unterschiedlich sind, hab ich mich entschlossen, alle 20 zu beantworten.
Zuerst wurden mir von Doreen hier10 Fragen gestellt. Sie sind schön knapp gehalten, deshalb will ich auch keine langen Romane erzählen.

1.      Frühaufsteher oder Langschläfer?
Mit der Geburt meiner 4 Kinder hab ich das Ausschlafen nach und nach verlernt.
Bin außerdem früh viel motivierter, zu arbeiten und ich liebe es, mitzuerleben, wie die Welt langsam erwacht.
2.      Sommer oder Winterurlaub?
Liebe Beides so ungefähr im Verhältnis 3:1, wenn ihr wisst, was ich meine.
3.      Baden oder duschen?
Im Sommer lieber duschen, im Winter lieber baden.
4.      Herzhaft oder süß?
Egal, Hauptsache, es ist lecker.
5.      Sportskanone oder Couchpotato?
Gehe gern joggen, schwimmen oder Radfahren und zwar bei jedem Wetter, was mir schon den einen oder anderen verwunderten Blick eingebracht hat. Das Sofa bekommt mich gelegentlich abends zu sehen.
Cartoon: Jogging (medium) by Gebhard tagged hobby,tiere,animals,
Quelle hier
                                             
6.      Kopf oder Bauch?
Das Herz spricht die bessere Sprache. Zählt das zu Bauch?
7.      Hund oder Katze?
Ich liebe beide Tiere, da ich mit ihnen aufgewachsen bin. Unser Haus ist momentan aber reich an Kindern und deshalb arm an Tieren.
8.      Fahrrad oder Auto?
Leider zu oft Auto, da wir auf dem Land leben.
9.      Kaffee oder Tee?
Definitiv Kaffee. Hat sich in meinem Hirn als „Pawlowscher Reflex“ manifestiert: Kaffee = Gemütlichkeit und Wohlbehagen.
10.  Krimi oder Lovestory?
Würde mich allein immer für Lovestory entscheiden. Wenn mein „Ideenverwirklicher“ mal Krimi schaut, gucke ich aber auch gespannt mit.

So, die Hälfte ist geschafft. Damit der Post nicht so textlastig ist, hab ich ihn mal mit ein paar Frühblühern aus unserem Garten und passenden Cartoons aufgehübscht.


Und nun zu den Fragen von Sandy von Sweet Home Stopfentrudel hier:
1.Was hat Dich zum Bloggen inspiriert?
Die vielen tollen Blogs im www und die Tatsache, dass ich etwas nur für mich machen wollte.
2.Besuchst Du täglich Deinen Blog bzw. Dein Dashboard?
Ist zeitlich leider nicht möglich.
3. Hast Du Dich schon einmal mit Bloggerfreunden oder Internetbekanntschaften getroffen?
Bis jetzt noch nicht. Ist auch nicht so mein Ziel.
4.Womit kann man Dich am meisten erfreuen?
Mit kleinen unerwarteten Überraschungen, aber auch einfach mit lieben Worten.

                                    Cartoon: Überraschung (medium) by Karsten tagged weihnachten,geburtstag,geschenke,ebay,online,shopping,internet,liebe,beziehungen,ehe,männer,frauen,weihnachten,geburtstag,ebay,shopping,internet,liebe,online,beziehungen 
5.Wie würdest Du Deinen Wohnstil beschreiben?
Ich weiß, die Frage ist vielleicht anders gemeint. Ich möchte sie aber so beantworten: Kinderfreundlich, übersichtlich, kreativ, ordentlich, sauber aber nicht steril und ein bisschen außergewöhnlich.
6.Hast Du einen Herzenswunsch, der sich noch nicht erfüllt hat?
Den würde ich hier nicht zum Besten geben, aber da gibt es einen schönen Spruch von J.W. Goethe: “Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, die in uns liegen.“
In dem Sinne gibt es so einiges, was ich noch vorhabe.
7.Wie wichtig ist Dir Mode?
Sehr, aber sie muss in erster Linie zu mir passen und nicht jedem neuen Trend entsprechen.
                                     Cartoon: Mode (large) by Karsten tagged frauen,gesellschaft,mode,fashion,designerkleidung,wirtschaft,geld,bekleidung,frauen,gesellschaft,mode,fashion,designerkleidung,wirtschaft,geld,bekleidung,pinguine,tiere,beauty 
 8.Hast Du ein "Geheimrezept" gegen schlechte Laune?
Mein Mann sagt immer: „Du bist der weltbeste Schönredner.“ Er meint das manchmal zwar ein bisschen anders, aber ich finde, er hat Recht. Ich bin Optimist und kann sehr genau erkennen, wie gut es mir geht. Wenn ich doch mal traurig bin, mache ich jemandem eine kleine Freude und schon hab ich gute Laune. Ach ja und joggen, das bläst auch mein Hirn frei und es werden jede Menge Glückshormone ausgeschüttet.
9.Hast Du einen Lieblingsblog?
Einen!? Schaut Euch nur meine Lieblingsblogliste an, alles klar?
10.Hast Du ein "Projekt 2014" ?
Ja, gehört in die Kategorie Herzenswunsch und wird mit oben stehender Begründung deshalb nicht näher erläutert.

So, geschafft. Ich hoffe, das interessiert auch Irgendjemanden. Ich finde es jedenfalls sehr interessant, wenn ich mir das nochmal so durchlese und schwarz auf weiß da stehen sehe. Macht man ja nicht so oft in dieser Form.
Da ich jetzt mein Bloggerkontingent damit mehr als überschritten habe, werde ich mal von weiteren Nominierungen absehen und lieber noch schnell ein bisschen bei euch stöbern gehen und dem einen oder anderen einen lieben Kommentar schenken.
Grit


Freitag, 14. Februar 2014

Freitagsblümchen die 1.


Die Sonne scheint, es ist mild, kurz vorm Wochenende und Valentinstag. Was will man mehr, um gute Laune zu haben. Beim Frühstück beschloss ich deshalb spontan, heute einen Beitrag zum Friday-Flowerday bei Holunderblütchen beizusteuern.


 Ich hab im Garten Zierquittenzweige geschnitten, beim Spaziergang Minizapfen gesammelt und alles mit Anemonen, die ich Anfang der Woche geschenkt bekam, kombiniert. Die Quittenzweige brauchen nicht mehr lange und dann brechen die zarten Knospen auf.
Habt einen schönen Valentinstag und ein wunderbares Wochenende. Bei uns gibt es heute Zeugnisse, mein jüngstes Schulkind bekommt das erste. Dem entsprechend war er heute früh ganz aufgeregt. Außerdem haben wir eine Woche Ferien. Juhu!
Grit

Dienstag, 11. Februar 2014

DIY zum Valentinstag





Seht ihr, was mir heute früh beim Frühstück passiert ist. Da dachte ich gleich daran, dass ich Euch  ja noch meine Bastelei für den Valentinstag schulde.
Also aufgepasst, hier kommt das versprochene DIY für ein etwas anderes Valentinsgeschenk. Zugegebener Maßen stammt die Grundidee nicht von mir sondern von dieser wunderbaren Dame und ihrem tollen Blog hier .
Ich habe lediglich eine Banderole mit einem passenden doppeldeutigen Sprüchlein drumrum geklebt und kleine Herzchen aus Wachsplatten ausgestanzt und an die Dochte gepappt.


 Ich finde die Anzündhilfen sind eine total praktische und nicht ganz uneigennützige Sache, sitzt doch jeder gern am prasselnden Kamin oder Lagerfeuer (die Temperaturen draußen sprechen ja im Augenblick für Zweiteres) und so kommt die romantische Komponente auch voll zum Tragen.
Ich denke, die Zutaten hat jeder im Haus bzw. kann sie leicht beschaffen. Das mit den Kräutern kann ich unbedingt empfehlen. Es reichen auf jeden Fall die wintertrockenen Stiele und Stängel der Kräuterpflanzen, die der Garten momentan so hergibt. Es breitet sich dann ein wunderbarer Duft rund ums Feuer aus. Außerdem hatte ich noch Lavendel  in einer T…dose, der schon mindestens 3 Jahre auf´m Buckel hat und mal für Duftkissen vorgesehen war. Die Wirkung war trotzdem enorm.
Dochte kann man wunderbar aus den Teelichtern nehmen (Metallplättchen abschneiden), wenn man sonst keine zur Hand hat.
Ich hab noch passend zum Anlass Beeren von meinem Liebesperlenstrauch im Garten mit eingearbeitet. Die hängen nämlich dieses Jahr immer noch dran und sind wegen dem milden Winter nicht wie sonst von den Vögelein gierig weggeputzt worden.
hier ein Foto vom letzten Herbst
Eine wundervolle Restwoche und einen romantischen Valentinstag wünscht Euch
Grit!

Samstag, 8. Februar 2014

DIY Garnrollenhalter


Es ist Samstag und somit Ende der Woche und allerhöchste Zeit für das versprochene DIY.
Und hier ist das Prachtstück.

Ich bin so glücklich über diese Lösung, denn ich war die ständige Wühlerei nach der richtigen Farbe in dem unschönen Pappkästchen leid.
Im WWW fand sich auch nichts passendes, nur Halter, die max. 50 aber keine 100 (in Worten Huuundeeert) Garnrollen aufnehmen können. Also lag nahe: Das musst du selber machen.
Man braucht eine dünne Holzplatte, Klebefolie, Borte und natürlich Hammer und Nägel, Lineal und Bleistift, einen dünnen Bohrer und meine heißgeliebte Klebepistole.
Ich hab zuerst die Klebefolie auf der Frontseite aufgebracht, dann auf der Rückseite die Aufhängung angebracht und ein Raster aufgezeichnet. 
Die Kreuzungspunkte müssen etwas vorgebohrt werden, damit beim Einschlagen der Nägel nichts einreißt. Beim Bohren und Nageln unbedingt etwas unterlegen, sonst sieht die Tischplatte hinterher aus, als hätte ein Holzwurm gewütet.

Zum Schluss habe ich auf die Vorderseite noch eine Borte mit Heißkleber aufgebracht und endlich das Garnrollenfutzeldilemma besiegt.



Und nun hängt das gute Stück in meinem Werkelzimmer  in Reichweite meiner Näma und ich brauche nur einen Blick
und schwups habe ich die passende Garnrolle zur Hand. Jipie!!!
Nächste Woche ist ja übrigens Valentinstag. Da hätte ich noch eine schnelle, etwas außergewöhnliche aber sehr nützliche DIY-Geschenkidee für Euch.
Also, wenn ihr mögt, schaut Anfang der Woche rein.
Habt einen schönen Abend, eine gute Nacht und einen sonnigen Sonntag morgen!
Grit