Donnerstag, 5. November 2015

Sinn macht nicht immer das Ergebnis sondern das Tun selbst

Dieser Gedanke kam mir heute früh beim Laubharken, 
obwohl die Bäume noch voll Blätter hängen...

Gestern,
als ich meine Großen in die Schule brachte,
habe ich auf dem Rückweg auf einem Sperrmüllhaufen
diese Rattanbank erspähte.


Als erstes fiel mir die schöne Rückenlehne ins Auge.
Die Sitzfläche war ziemlich reparaturbedürftig,
aber ansonsten war sie stabil.
Also ab in den Kofferraum damit.
°°°°°°°°°
Zu Hause angekommen hab ich die Bank im Garten angesprüht.
Es sollte unbedingt mal schwarz sein, so wie in den teuren Katalogen. 

In der Zwischenzeit wurde ein Schnittmuster 
aus Zeitungspapier von der Sitzfläche gemacht.

Holzbrett, Schaumgummi,
Vließ und Stoff zugeschnitten bzw. gesägt...

(Nein, ich war nicht betrunken beim Aussägen.
Es war ein Reststück Holz und hat nicht ganz gepasst.
Hab die fehlenden Stückchen mit dem Schaumstoff
und dem Vließ wieder ausgeglichen.)

ein Sandwich gepackt...

und mein Freund, der Tacker rausgeholt...

alles festgetackert und für einen sauberen Abschluß 
mit Wachstuch abgedeckt...

zwischenzeitlich geschaut, ob die Bank trocken ist...

Anprobe gemacht, für gut befunden und ein Plätzchen gesucht
aber NICHT gefunden, wobei wir mitten in der Thematik stecken.

Ich hab sie zum Fotografieren an die kleine graue Wand zur Essecke gestellt,
aber bleiben kann sie da nicht.
Eigentlich brauche ich überhaupt keinen Sitzplatz mehr.
Mir geht es nämlich im Haus genau, wie im Garten.

Ich habe reichlich Sitzplätze. 
Nur benutzen tu ich sie selten,
weil es immer was zu Wuseln gibt.

Das ist aber nicht schlimm,
denn das Werkeln hat mich zufrieden und glücklich gemacht.

Und ich bin mir sicher, dass auch dieses entzückende Teil
eines Tages seine Bestimmung findet.
Bis dahin kommt sie in mein Arbeitszimmer.


Den hübschen Betonpilz hat mir neulich meine Freundin geschenkt,
als ICH SIE mal zum Frühstück eingeladen habe.
Daran hängt witziger Weise ein Zwei-Mark-Stück aus DDR-Zeiten,
ein sogenannter Aluchip.


Also kniet Euch richtig rein,
nicht in die Tackernadeln, wie ich gestern,
sondern ins kreative Werkeln.
Es macht glücklich, egal was dabei rauskommt!

PS: Schnelles Internet ist nun auch auf meinem PC angekommen.
Was hab ich mich zuvor gequält.
Aber auch das hatte vermutlich seinen Sinn...

Grit

Kommentare:

  1. Hahaha, da hast du ein super Bänkchen und keinen Platz.
    Mir würde sie gefallen.
    Du hast aber auch recht. Einfach machen und sich wohl fühlen...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Super schön geworden , liebe Grit,
    hast Du einfach Sprühlack aus der Dose genommen ? Hab´ nämlich noch eine komplette Sitzgarnitur mit Tisch aus honigfarbenen Rattan - schüttel , auf dem Speicher und auch schon mal ans lackieren gedacht. Einen schönen Abend und
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Petra, einen ganz normalen Sprühlack aus dem Baumarkt hab ich genommen. Eine Dose hat auch gereicht. LG Grit

      Löschen
  3. Süß, da lege ich doch gleich los. Bloß, wo anfangen? Hihi, du hast goldig erzählt und sooo schnell das Ding verzaubert: Staun!!! Gratuliere!!!
    Liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Grit!
    Das ist ein bombastischer Fund ☺...
    Wie wundervoll du die Bank hergerichtet hast das ist unglaublich. Freue mich gerade sehr mit dir!
    Wünsche dir einen schönen Abend
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Grit,
    das ist der Grund, warum ich mittlerweile am Sperrmüll vorbei fahre...ich habe keinen Platz mehr...
    Bei uns passt nichts mehr rein. Irgendwann, wenn die Zimmer meiner Jungs frei werden, dann kann ich wieder auf Suche gehen.
    Bis dahin erfreue ich mich an Deinen Werkeleien, die Bank ist in Schwarz wirklich klasse.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Grit,
    gut das du angehalten hast und deinen Sperrmüllfund eingeladen hast. Ein richtiges Schmuckstück ist entstanden. Die Bank sieht toll aus!
    Ich kann beim kreativen werkeln auch total gut entspannen und freue mich sehr über die Ergebnisse. Es macht einfach glücklich, wenn etwas Schönes entsteht.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Grit,
    du bist ja köstlich! Du brauchst eigentlich keine Sitzgelegenheit und trotzdem nimmst du die Bank mit. Ich staune auch, wie zackig du bist und hast mal eben ratzfatz die Bank flott gemacht. Das ist dir super gelungen! Die Bank sieht klasse aus!
    Liebe Grüße und ein schönes Herbstwochenende,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Grit,
    das Bänklein schaut in schwarz echt suoer aus und es hebt sich von der weißen Wand so schön ab. Ich würde es dort stehen lassen. Es passt wie für diesen Platz geschaffen dorthin.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Meine liebe Grit,

    ich habe mich super dolle über deinen Letzten Kommentar gefreut. Danke für das liebe Kompliment. Als ich deinen Post gesehen habe, dachte ich hääää an der Wand stand aber was anderes und als ich dann gelesen habe, war mir alles klar.
    Da hast du dir so eine Arbeit gemacht, die hat sich aber gelohnt. Die Bank ist super schön geworden und du wirst sicher noch ein geeignetes Plätzchen dafür finden. Ich finde übrigens sehr cool, das du sie in schwarz gemacht hast.

    Liebe Grüße aus Berlin (auch an deine Familie)
    Doreen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Grit,
    wie recht du doch hast....es macht zufrieden und glücklich.........und das ist das WICHTIGSTE!
    Aber ich möchte doch noch schreiben, das du ein super Auge hast um aus dem Nichts etwas wundervolles zu zaubern! Gratuliere die Bank ist traumhaft geworden.
    Herzensgrüassli und ich drück dich!
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Grit, eine wunderschöne Bank hast du gezaubert!!!
    Eine schöne Woche wünsch ich dir, alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Grit
    Es ist schon immer wieder erstaunlich, was die Leute alles wegwerfen. Die tollsten Sachen findet man da am Strassenrand. Die Bank sieht in Schwarz echt toll aus. Das hast du gut gemacht. :-)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr zu mir gefunden und ein paar liebe Worte dagelassen habt!