Dienstag, 17. November 2015

Was sind das nur für Zeiten

Ihr Lieben,
eigentlich könnte ich total glücklich sein,
doch die Ereignisse in Paris haben mich extrem aufgewühlt.


Allen Betroffenen sende ich auf diesem Weg mein tiefstes Mitgefühl!

Nachdem sich der erste Schock gelegt hat,
überkam mich sofort wieder das dringende Bedürfnis ein Peacezeichen, wie hier
auszusägen...
Das kann ich.


 Klavier spielen dagegen, kann ich nicht.
Kennt ihr Davide Martello,
ein ganz außergewöhnlicher und mutiger junger Mann,
mit einer ebenso außergewöhnlichen Idee.

Ich bin begeistert.
Er hat sich sofort nach den schrecklichen Anschlägen
mit seinem Klavier auf dem Anhänger 
auf den Weg nach Paris gemacht und spielt dort 
an den Orten des Terrors für die trauernden Menschen,
um ihnen etwas Trost und Hoffnung zu spenden.

Ich könnte heulen, so ergriffen bin ich davon.
Übrigens ist mir scheißegal, 
ob die verwendeten Begriffe Suchmaschinenoptimal sind!!!


Ich wollte es nur mal loswerden,
weil ich nicht einfach zur Tagesordnung übergehen kann,
obwohl das Leben weitergeht, ich weiß...

Passt auf Euch auf und vielleicht tut Ihr auch irgendwas Ungewöhnliches, um ein Zeichen zu setzen.

Grit

Kommentare:

  1. Ja schrecklich das ganze. Die Großen haben schon Order von mir bekommen, das sie Besuche auf dem Weihnachtsmarkt dieses Jahr knicken können. Aber was willste machen? Sie müssen jeden Tag mit den Öffentlichen durch die ganze Stadt... Wo soll das alles nur enden. Die haben genau das erreicht, was sie erreichen wollten. Angst verbreiten.
    Drück dich! Ihr seid ja zu Glück etwas ab vom Schuss.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Ganz schrecklich und erschreckend sind die Ereignisse in Paris.
    Man ist so erschrocken und traurig.
    Meine Tochter wollte morgen mit der Schule nach Straßburg ins Europaparlament.
    Viele Eltern sprachen dich dagegen aus. Und so wird der Ausflug nicht stattfinden.
    Leider!
    Viele Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. liebe Grit,
    die Idee des Klavierspielers war wunderschön!
    Ich kann mich Doreen nur anschließen, sie haben es wirklich geschafft Angst zu verbreiten.
    Pass auch gut auf Dich auf,
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Grit,

    abseits der schönen heilen Bloggerwelt ist es momentan schrecklich. Die Ereignisse sind bedrückend und beängstigend. Ja sie haben es geschafft uns in Angst und Schrecken zu versetzen. So wie heute in Hannover wird es wohl jetzt und zukünftig öfter sein!
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute,
    Ingrid
    Freiheit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Grit,
    Ja, die Attentate in Paris sind unfassbar schlimm und machen sprachlos. Was sind das bloss für Leute, die zu sowas fähig sind...
    Aber ich weigere ich mich, mich denen zu beugen. Ich bin nicht bereit, an meinem gewohnten Lebensstil etwas zu ändern - denn genau das ist es ja, was sie wollen.
    Deine Bilder sind wunderschön, genauso wie die Geste von Davide Martello.
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Grit,
    mir fällt es auch unglaublich schwer an was anderes zu denken.
    Heute morgen las ich von Antoine Leiris. Er hat bei dem Attentat seine Frau verloren und hat bringt dennoch die Kraft auf, sehr bewegende Worte zu verfassen. Sowas macht Mut, die Hoffnung und den Glauben an das Gute nicht aufzugeben, ebenso wie die Geste von Davide Martello.
    Sei ganz herzlich gegrüßt von Heike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Grit!
    Um mich herum ist leider derzeit so Einiges düster und traurig.
    Jetzt kommt das mit dem Terror noch erschwerend hinzu, was dem Ganzen eine absolute Krone der Ratlosigkeit aufsetzt.
    Es ist daher sehr schwer mich von den normalen Dingen des Alltags leiten zu lassen.
    Ich wünsche mir aus tiefster Seele,dass es irgendwo am Ende des Tunnels ein Licht für uns Alle und unsere Probleme gibt.
    Sei ganz lieb von mir gegrüßt!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Grit,
    ja, die Welt dreht sich weiter, was aber auch gut ist.
    Denn Normalität muss ganz schnell wieder einziehen, und da sind uns die Pariser meilenweit voraus...sie können das so gut.
    Meine Cousine aus der Nähe von Paris hat mir ein T-Shirt gezeigt, was im Moment dort weg geht wie warme Semmel. Weiß mit dem Peace-Eiffelturm Zeichen drauf. Sie will mir auch eins schicken und ich werde es dann ganz stolz tragen...Mein Zeichen für die Solidarität...
    Dir wünsche ich trotz allem einen wunderbaren Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr zu mir gefunden und ein paar liebe Worte dagelassen habt!