Mittwoch, 1. Juli 2015

Sigmarswurz und Tauben-Skabiose

Hallo Ihr Lieben,
hab wieder Blümchen im Haus verteilt.


Als erstes am Wochenende auf dem Geburtstagstisch
meines Zweitgeborenen.
Die weißen Blümchen sind von diesem Busch hier


Es ist Mutterkraut, das fröhlich durch meinen Garten wandert.
Dieses Jahr hat es sich u.a. an meinem Schaukelstuhl niedergelassen.



Nach der Party fanden zwei der Gläschen auf dem Tablett Platz.

Auf dem Treppenabsatz thront eine aparte Distel
aus Omas Garten.


Die unteren Zweige musste ich abschneiden.
Sie bekamen im oberen Bad einen Ehrenplatz.
Als mein Großer nach Hause kam,
wollte er für sein Zimmer auch so eine Distel.
Hab ich mir´s doch gedacht.
Moment, ich muss mal Spiegel putzen...
***
So jetzt isser sauber, könnt ihr nur nicht sehen.

Im Flur vorm Bad steht jetzt der Sigmar aus dem Posttitel.
Ein sehr unpassender Name für so eine schöne Blume, wie ich finde.
Sie ist allerdings ein Malvengewächs
und wuchert in unserem Naturpark.
So sieht´s aus, wenn man die Treppe hochkommt.
Den Anblick finde ich so wunderbar,
dass ich mehrmals am Tag freiwillig hoch- und runterflitze.


Die untersten Blüten vom Stengel hab ich abgeschnitten
und zu einem kleinen Sträußchen
für mein Nachtschränkchen zusammengefasst.


Und auf diesen zwei Bildern, im Obergeschoss und Wohnzimmer
blüht der zweite Teil vom Titel,
die Tauben-Skabiose.
Wächst ebenfalls im Park ungezügelt vor sich hin.
Auch später ohne Blütenblätter sehr dekorativ.
Hier eine Liaison mit Goldfelberich aus meinem Garten.
 Auf dem alten Küchenherd im Entrée
Anna aus Annaberg an einer Vase mit
Mutterkraut, weißen Blütenkerzen
aus dem Wildpark, deren Name ich nicht kenne
und Röschen vom Einkauf.


Hier nochmal zu Dekozwecken auf dem Boden.
vor der Bank mit meinem frischgenähten Kissen.
  Hier noch eins im Wohnzimmer.

Da ich mich nicht entscheiden kann,
ob ich lieber häkele oder nähe, hab ich beides verbunden 
und bin total glücklich über das Ergebnis.
***
Und zum Schluss muss ich euch noch zeigen,
was sich gerade vor diesem Wohnzimmerfenster abspielt.

Die Felsenbirne ist reif!!!



Und wie HIER schon mal vorgeschwärmt,
laben wir uns wieder täglich an den köstlichen Vitaminbömbchen.
Also, wenn ihr noch Platz für einen Busch habt,
kann ich diesen nur empfehlen.
Er wächst schnell und ist zu jeder Jahreszeit äußerst dekorativ.

Damit verabschiede ich mich von euch
und wünsche fröhliches Schwitzen.
Genießt die lauen Nächte!

Grit