Mittwoch, 10. September 2014

Ein ganz besonderer Tag

So, nun hab ich nur noch Schulkinder
und nachdem schon über 1Woche "Bankdrücken"
angesagt war und Tochterkind auch immer noch hin will,
zeig ich Euch nun die Bilder der Schuleinführung.


Sie wird bei uns ja ziemlich groß gefeiert,
weil, wie ich finde, dieser Tag sehr bedeutend im Leben eines Kindes ist.
Bei uns fällt er auch immer auf einen Samstag.
Die Schule hatte eine tolle Feierstunde vorbereitet,
in der die Kinder symbolisch durch´s Schultor geführt wurden
und die Zuckertüte überreicht bekamen.
Ich (Wahnsinnige) hatte über 50 Gäste eingeladen.
Und ich wollte es mir nicht nehmen lassen,
für Jeden ein Geschenkchen vorzubereiten.

Bei uns ist es Tradition,
jedem Kind eine kleine Zuckertüte, 
so zu sagen als Ableger von der Großen, zu schenken.
Weil´s so viele waren, hab ich Geschwistertüten gepackt und zwar RECYCELTE!
Ich hatte nämlich gesammelte Werke aus vergangenen Jahren.
Mit farbigem Packpapier umklebt und in ein genähtes Gardinentütchen
eingehüllt, sahen sie hübsch aus.
Oben seht ihr die kleine Variante als Tischdeko.
Von den Großen hab ich Schaf leider keine Bilder gemacht.


Hier im Pavillon, den wir sicherheitshalber geborgt hatten,
sieht man die größeren auch als Deko hängen.
Verschlossen hab ich sie mit angedrahteten Rosen.
Das sah toll aus, müsst ihr mir jetzt einfach mal so glauben.


Seitlich an den Stützen band ich Reagenzgläser mit Blümchen.
Wieder die wilden Wicken, die blühen immer noch!


Für die Papas hatte ich ein feines Likörchen gebraut
und die Mamas bekamen selbstgemachte MAMAlade.


Eigens für die Feier wurde auch die uralte Schulbank
aus Mäuschens Zimmer gewuchtet.
Da kenn ich nix.




Meine Süße wünschte sich als Programm
die klassischen Kindergeburtstagsspiele Stuhltanz, Polonaise,
Mumienspiel, Verkleidungsspiel usw.
Damit eine rege Teilnahme auch der Erwachsenen gewährleistet war
bin ich jede Stunde mit einem Körbchen Lose rumgelaufen.
Einige hatten Glück, denn sie hatten ein Los gezogen,
auf dem stand: "Du wirst verschont!"


Die Süße beim Mumienspiel, kennt ihr oder?



Eine Blankozuckertüte wurde rumgereicht,
auf der sich Jeder künstlerisch verewigen konnte
und dem "ABC-Schützen" Grüße und Wünsche hinterlassen konnte.


Wie auch vergangenes Jahr beim Sohnemann
haben wir wieder Luftballons steigen lassen.
Ja, der Pavillon war berechtigt, 
wie man am wolkenverhangenen Himmel sehen konnte.
Aber es hat erst in der Nacht angefangen zu regnen.


Später kam dann die gewünschte Polonaise.
Es ging rund um den Dorfplatz.
Weil man die Musik nicht mehr hörte,
brummte, pfiff und sang Jeder vor sich hin.
Klang total lustig.
Wir hatten unseren Spaß.


Zu vorgerückter Stunde wurde musiziert.
In gemütlicher Runde holt mein Mann gern mal die Gitarre raus.
Der "Bongoman" hatte allerdings sein Depüt an diesem Abend.
Er war sehr hartnäckig und laut.
Die armen Nachbarn...


So, nun sind alle Nachbarn wieder versöhnt
und die Spuren der Party schon längst beseitigt.
Ich hoffe, der kleine Einblick hat Euch gefallen
und es waren ein paar Anregungen 
für eventuell anstehende Festivitäten dabei.
Ich grüße Euch herzlich!
Grit

Kommentare:

  1. Hallo Grit,
    das war ein tolles Fest!! Deine Tochter wird diesen Tag sicherlich nie mehr vergessen und immer mit großer Freude daran denken! So sollte ein Schulanfang überall aussshen!

    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Grit, uiii, so ein Fest am Schulanfang?
    Das gibts bei uns (leider) nicht, ich kam leider auch nicht auf die Idee...
    Bei uns kommen alle, vom Kindergarten bis zur letzten Klasse zusammen, Montagmorgen, 09.00, dann wird musiziert, es gibt 2-3 Ansprachen, neue Lehrkräfte werden vorgestellt und die neuen Kindergartenkinder und Schulkinder dürfen über eine Brücke ( Schwedenkasten und Bänke ) gehen.
    Danach ist Pause und jedes Kind bekommt ein Brötchen, danach gehts ins Schulzimmer und der normale Wahnsinn beginnt!
    Meine kids bekamen eine Schultüte, aber erst nach dem Nachmittagsunterricht, sie wollten nicht die einzigen sein mit Tüte, denn diese schönen Schultüten kennt man in der Schweiz ebenfalls nicht.
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Grit,
    du hast recht. Der Schulbeginn ist ein großer Schritt für die Kids.
    Wir haben das auch mit unseren Kindern gefeiert. Allerdings nicht ganz so groß ;-)
    Ich wünsche deiner Kleinen viel Erfolg und Freude beim Lernen.
    LG Nico

    AntwortenLöschen
  4. ohhhhh DU bisch ah TOLLE MAMA
    des wird deiner MAUS immer in ERINNERUNG
    bleiben.... soooo ah FREID..
    und DANKE für d e liaben WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Grit,
    Du bist ja des Wahnsinns...50 Leute alle mit einem Gastgeschenk versorgen...was für eine Arbeit.
    Aber ich denke, es hat sich gelohnt. Die Bilder sprechen für sich. Und Dein Mäuschen wird diesen Tag wohl nie vergessen.
    Du bist halt eine liebe Mama!!!
    Dir wünsche ich einen schönen Tag und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Hola die Waldfee! So eine große Feier zur Einschulung?
    Aber was macht man nicht alles für seine Mäuse. Das ist bestimmt ein unvergesslicher Tag für Deine Tochter - ever.
    Das Foto mit der Schulbank ist einfach nur zu süß und geht sicherlich in Eure Familiengeschichte ein.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  7. Alter Schwede na bei euch ist ja was los. Das erinnert ja mehr an eine Hochzeit als an eine Einschulung. Ich liiiiiiiiiiebe große Feste. Wenn ich nicht immer die Einzige wäre die sie ausstattet, hätte ich noch mehr Spaß daran und weniger Arbeit :-)
    Hugos Einschulung hatten wir letztes Jahr nicht so groß gefeiert. Aber ich kann mich noch gut an die von den beiden Großen erinnern, das waren auch rauschende Feste mit vielen, vielen Menschen.
    Es sieht jedenfalls alles nach einer sehr schönen Feier aus. Bei uns ist es in zwei Jahren wieder soweit und dann bin ich auch durch bei meinen Kindern. Dann geht es bestimmt zeitnah mit den Enkelkindern weiter :-) Oh Gott wie alt bin ich?????

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Grit,
    was für ein schöner Brauch! Das kennen wir hier gar nicht! Die Einschulung ist eher eine nüchterne Sache!
    Toll, das ihr da so ein riesiges Fest macht und du hast wieder alles so zauberhaft dekoriert und bei den Geschenken waren sicher alle Gäste glücklich!!!
    Herzensgruss
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Grit,
    Wahnsinn, was Du Dir für eine Mühe gemacht hast, aber wahrscheinlich hattest Du letztes Jahr schon geübt. Alles sieht so schön aus und ihr habt alles mitgenommen, was zu einer guten Feier dazu gehört. Für Eure Kinder und die Gäste sicher unvergesslich.
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Grit :)
    Bei so einer einschulungsparty wär ich auch gern eingeladen. Bei den tollen Geschenken :D Die kleinen Zuckertüten sehen super süß aus :)
    Der Faden brennt ganz normal wie ein docht. Hätte ich auch nicht gedacht und war deshalb so froh dass es geklappt hat :)
    Liebst, Kate :)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Grit, du bist wirklich wahnsinnig!
    Wir kennen das bei uns nicht. Die Kinder werden von den Eltern zur Schule begleitet und kriegen, wenn es hoch kommt, noch eine Schultüte. Aber dass man so eine Party veranstaltet, das hab ich noch nie gesehen.
    Ich staune, du hast dich sehr ins Zeugs gelegt. Die Liköre und Marmelade finde ich sehr toll.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr zu mir gefunden und ein paar liebe Worte dagelassen habt!