Mittwoch, 1. Juni 2016

Reise in meine eigenen Bücher



Zunächst einmal möchte ich mich für eure mitfühlenden Worte bedanken.
 Das hat mir echt gut getan.
Ehrlich gesagt hab ich auch mit kritischen Stimmen gerechnet. 
Aber ihr seid einfach die Besten.
Ich weiß, es gibt so viel Elend da draußen 
und mir treibt´s jedes Mal die Tränen in die Augen, 
wenn ich wieder Bilder in den Medien dazu sehe.  
 Ich (würde von Herzen gern) kann aber nicht die ganze Welt retten 
und das hier ist nun mal meine kleine Welt, in der ich lebe und fühle…

Also DANKE, DANKE, DANKE!!!

Aber jetzt zurück zum Thema.
Mit Büchern, vor allem wenn sie ein Cover haben, 
dass in´s Auge springt, kommt man unheimlich gut in Kontakt mit Anderen. 
Ich würde mir nie trauen, jemanden anzusprechen, 
der in sein ipad oder Handy vertieft ist.
Deshalb ist unter anderem mein Dekobuchregal auch gut gefüllt.
Aber einige meiner liebsten Bücher sind die Werke  von Claudia Mareth, 
hab ich HIER schon erwähnt.
Dank meines intuitiven Timings 
hat sich zu ihr ein toller Kontakt entwickelt 
und ich hatte am Wochenende die Gelegenheit, 
sie persönlich kennenzulernen. 
Schlappe 480 km Autobahn mit meiner langjährigen ebenso deko- und bastelwütigen Freundin 
(die mit dem süßen Patio HIER) im Schlepptau 
fand ich mich plötzlich mitten in der Requisite 
meiner liebsten Bett-, Urlaubs-, Pausen- und Wartezimmerlektüre wieder.
Vom Stimmungstief keine Spur mehr.
Ich kam mir vor, wie in einem Traum.  
 Zwischendurch hatte ich zum Glück immer mal wache Momente, 
denn sonst hätte ich glatt vergessen, ein paar Schnappschüsse zu machen. 
Ich wollte doch unbedingt Erinnerungsfotos von meinen Lieblingsstatisten 
Schrank, Fahrrad, Besen, Baumhaus und co. haben,  nicht zu vergessen, die süße Lene.
Claudia hat sich richtig viel Zeit genommen, 
was ich besonders zu schätzen weiß, 
da sie aktuell durch Job, Kindererziehung und Fassadenrenovierung 
eigentlich mehr als ausgelastet ist.
Momentan bereitet sie auch noch ihren jährlichen Sommermarkt vor, 
der am 4. Juni, also jetzt am Samstag bei ihr stattfindet. 
Wer Gelegenheit hat, unbedingt vorbeischauen!!!






Unten ein "Zipfel" von Claudia.
Sie mag von sich Fotos nicht so gern,
dabei finde ich sie mindestens genauso dekorativ, wie ihre Schätze.
Bild mit Strandhaus aus ihrem aktuellen "Sommerbuch" mit Bauanleitung 

 meine Freundin links, ich rechts





Zwischendurch schwatzten wir bei Kaffee,
 Kuchen und herrlichstem Wetter über Gott und die Welt. 

 Ich hatte selbstgebackenen Johannisbeerkuchen mitgebracht,
den auch eine Meise brennend interessiert hat.


Die brütete nämlich im Dekovogelhäuschen auf dem Küchenschrank
und wollte ihren Jungen wohl einen besonderen Leckerbissen bringen.
(Psst, in Wirklichkeit ist das unsere zu Fleisch gewordene Dekomeise.
Sogar der Wurm ist farblich auf die Laterne angestimmt :))


Lene, inzwischen rausgewachsen, im berühmten Baumhaus.

und hier nochmal ein Gesamtblick vom "Garten Eden",
wo am Samstag (4. Juni) der Sommermarkt
bei hoffentlich genauso schönem Wetter stattfindet.
HIER gibt´s nähere Infos.

An unserem Wochenende waren wir auch noch auf dem Offenburger Flohmarkt,
in Freiburg, Gengenbach und mit Claudia in Straßbourg.
Die Bilder dazu zeige ich euch dann im nächsten Post.

Seid lieb gegrüßt.

Grit



Kommentare:

  1. Liebe Grit,
    die herzliche Atmosphäre, welche ihr genossen habt, kann man regelrecht spüren.
    Ich freue mich sehr dich lachen zu sehen.
    Das sind wirklich tolle Fotos. Den Markt würde ich auch gerne besuchen, aber leider ist er zu weit weg.
    Sei ganz herzlich gegrüßt von Heike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Grit!
    Deine Bilder sind wieder allesamt zum reinkuscheln schön.
    Und am aller aller besten find ich ja das herzige Bild mit dir und dem Fahrrad. Einfach Lebensfreude pur!
    Nun wünsche ich dir eine ganz tolle Zeit! Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Grit!
    So schöne Bilder und ein zauberhafter Garten! Toll
    Vielen, lieben Dank für deinen kleinen Einblick in dein schönes Leben. :-)

    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Grit,
    was für ein schöner Post! Deine Fotos sind wieder so wunderbar. Eine lange Anreise, die sich aber sichtlich gelohnt hat. Da hätte ich auch sehr gerne gestöbert :-))
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und drück dich aus der Ferne!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Grit,
    der lange Weg hat sich wirklich gelohnt!
    Ein absolutes Deko-Paradies und ihr hattet sichtlich viel Spaß zusammen!
    Tolle Fotos sind entstanden!
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Grit,
    das war bestimmt ein Ausflug, an den Du noch lange zurückdenkst.
    Wunderschön sieht es dort aus.
    Das Fahrrad finde ich in den Büchern immer klasse.
    Und auf Deine Bilder von den Flohmärkten freue ich mich schon.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Grit,
    auf diesen Sommermarkt würde ich auch gehen. So viele schöne Sachen. Das Bild mit Lene im Baumhaus ist total süß! Danke fur diese schönen Bilder.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Meine liebe Grit,

    das muss ja ein toller Ausflug gewesen sein!
    Großartig, ich kann mich noch gut an diesen ersten Post
    zu dem Buch, dass dir so gut gefallen hat und dem anschließenden Kontakt, erinnern. Ach von solchen Erlebnissen kann man lange zehren.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. liebe Grit,
    was für ein tolles Ambiente.
    scheint ein sehr gelungener Ausflug gewesen zu sein :)
    Ein Sommermarkt in diesem traumhaft schönen Garten ist mit Sicherheit sehenswert - da würd ich auch vorbeischauen, wäre es nicht sooo weit weg :/
    An deiner Stelle wär ich gleich mit dem Fahrrad losgeradelt und hätt es nicht mehr zurückgebracht ;) naja 480km wären wohl etwas weit geworden :P
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Grit,
    schon lange habe ich Dich nicht mehr besucht - ach, es ist einfach immer so viel los.
    Du lachst so sympathisch auf den Fotos - weißt Du, dass Du damit andere auch anstecken kannst!? :-)
    Der Ausflug muss toll gewesen sein - wäre auch was für mich gewesen. :-)
    Danke für die schönen Bilder und mach's gut - das mit Eurem Häschen tut mir echt leid, ich habe den letzen Post auch gleich mitgelesen.
    An Tieren hängt man einfach, sie gehören eben zur Familie.
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr zu mir gefunden und ein paar liebe Worte dagelassen habt!