Freitag, 2. Februar 2018

Upcycling von Mandarinenkisten


Na Ihr!
In diesen Tagen denkt man bei den eisigen Temperaturen da draußen
wieder vermehrt an die gefiederten Freunde in Hof und Garten.

Deshalb machte ich mir Gedanken um ein neues Vogelfutterhäuschen.
 
Mein neues Projekt sollte aus vorrätigem Material gebaut werden
sowie geräumig und wind- und wettergeschützt sein.

Im Fundus fand ich 2 Mandarinenkisten,
die mir geeignet erschienen.




Die schöne Schneepracht ist dieser Tage
leider nicht zurückgekehrt.
Aber die Vöglein picken eifrig.

Wie ich das Futterhaus gebaut habe,

Ich denke, 2-3 solcher Futterhäuschen unterschiedlich gestaltet und
am Baum verteilt, sehen besonders hübsch aus.

Ich hatte auch mal einen größeren Stapel Mandarinenkisten gesammelt.
Die sind aber der letzten Aufräumaktion zum Opfer gefallen.

Da sich die Zitrusfruchtsaison ja nun leider dem Ende neigt,
gibt es keine Kisten mehr zu kaufen.
Deshalb muss das eine genügen.
Ich hoffe, es gefällt euch trotzdem!

Nun hüpft schnell rüber zu den Bärbels und stöbert da noch ein bischen.
Viel Spaß dabei und DANKE für euer Interesse!

Bis die Tage!

Grit


Kommentare:

  1. Liebe Grit,
    das ist kein Vogelhäuschen, das ist schon eine prächtige Vogelvilla.
    Sogar mit Stuckverzierung, sieht toll aus.
    Ich glaube gerne, dass die Vögel dort Dauergast sind.
    Dir einen guten Start ins Wochenende, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. liebe Grit,
    wow schaut das toll aus!
    Geschützt sind sie auch noch beim Kerne picken!
    Mandarinenkisten sammel ich auch immer wieder, man kann schon was ganz besonderes daraus zaubern.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Grit,
    ist das ein süßes Vogelfutterhäuschen und da wird auch kein Piepmatz
    nass von oben:)
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Als ich noch etwas müde die Leseliste überflog, dachte ich bei dem Blogtitel sofort an dich, liebe Grit, und zack, richtig zugeordnet.
    Die Mandarinenkisten verwendete ich bisher nur als Körbchen für Geschenke. Die Idee, daraus ein Vogelhäuschen zubauen, ist genial.
    Ich höre die Vögelchen schon vor Glück zwitschern.
    Herzliche Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Grit,
    die Idee gefällt mir! Total niedlich sehen die Futterplätze aus:)
    Schönes Wochenende und viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Grit,
    was man so aus Manarinenkisten doch alles machen kann. Tolle Idee hast du da gehabt und alles schön groß, verziert und mir Dach..., das können die Vögel alle bequem ihre Körner verspeisen ohne das was daneben fällt.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  7. Hihihi liebe Grit, ich nehm auch den Kaffee und schau gleich mal wie denn diese chice Villa zustande gekommen ist♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Grit,
    ich weiß wo ich noch ein paar dieser Kisten her bekomme. Da könnte ich hier also auch eine Villa bauen. Vielleicht holen sich die Vögelchen ja dann da Futter.
    Ab und an schmeiße ich was in ein paar Hängepflanztöpfe, aber irgendwie kann ich nicht feststellen, dass die Vögelchen sich da was wegholen. Vielleicht weil das Dach fehlt?

    So und nun nehm ich mir noch ein Kaffee :-)
    Dir einen wunderbaren Start in die Woche.
    VlG Naddel

    AntwortenLöschen
  9. I ´HABS scho bei den BÄRBEL gsehen,,,,
    i finds einfach volle liab,,,,freu,,,freu

    wünsch da no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Grit,

    was dir immer so einfällt. Ganz süß und
    im unverkennbaren Grit-Stil.
    Die Piepmätze haben es gut bei dir.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr zu mir gefunden und ein paar liebe Worte dagelassen habt!